Fondsgebundene Rentenversicherung

In jeder Marksituation flexibel agieren

Sie suchen eine zeitgemäße Altersvorsorge oder Vermögensanlage und wollen von den Ertragschancen der Kapitalmärkte profitieren? Gleichzeitig möchten Sie flexibel sein und Steuervorteile nutzen? Die fondsgebundene Rentenversicherung verbindet diese beiden Vorteile.

Häufige Fragen zur fondsgebundenen Rentenversicherung

Was ist unter dem Ertragsanteil zu verstehen?

Der Ertragsanteil ist der steuerpflichtige Anteil einer Rente. So müssen Rentenempfänger nicht die angesparten Rentenbeiträge, sondern nur den fiktiven Ertrag des eingezahlten Kapitals versteuern. Die Höhe des steuerpflichtigen Anteils ist gesetzlich festgelegt und abhängig vom Alter der versicherten Person bei Rentenbeginn. So beträgt zum Beispiel der Ertragsanteil bei einem Renteneintrittsalter von 65 Jahren 18 Prozent der Gesamtrente.

Wie hoch muss der monatliche Beitrag für das R+V-VorsorgeKonzept mindestens sein?

Sie können bereits ab 50 Euro pro Monat mit der fondsgebundenen Rentenversicherung für Ihr Alter vorsorgen. Oder Sie legen einmalig einen Betrag von mindestens 7.500 Euro an.

Kann ich bestimmen, ob ich eine Kapitalauszahlung oder Rentenzahlungen erhalten möchte?

Ja, bei der Auszahlung haben Sie die Wahl zwischen einer Kapitalauszahlung oder einer lebenslangen Rente. Sie können aber auch eine Kombination aus beidem wählen. Den Zeitpunkt des Rentenbeginns bestimmen Sie selbst.