VR-Kundenvortrag & Wirtschaftspreis 2017

Dr. Antonia Rados referierte zum Thema „Chaos, Krieg und neue Mächte: Wie die Neuordnung von Nahost Europa verändern wird.“

Am 19.10.2017 fand der fast schon traditionelle Kundenvortrag der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG statt. Als Referent konnte Dr. Antonia Rados gewonnen werden.

Die Österreicherin studierte in Salzburg, Paris und Bologna Politikwissenschaft und internationale Beziehungen. Nach dem Studium war sie zuerst freie Mitarbeiterin beim ORF und erste Dienstreisen führten sie nach Süd-Amerika, Libanon, Iran und Afghanistan. Sie wurde durch die ORF-Berichterstattung über die rumänische Revolution bekannt und 1991 als „Frau des Jahres“ ausgezeichnet.

Frau Rados wechselte zur ARD mit dem Tätigkeitsfeld „Reportagen aus aller Welt“, ehe sie 1994 als Reporterin für RTL mit Dienstsitz in Paris und Kairo ihren Schwerpunkt auf die Berichterstattung im Nahen Osten legte. Im Irakkrieg 2003 gewann sie die Aufmerksamkeit eines großen Publikums, als sie live aus Bagdad berichtete.

Ausgezeichnet mit einer Vielzahl von Preisen, u.a. dem Deutschen Fernsehpreis, sowie einer Emmy-Nominierung in den USA für eine Somalia-Reportage, veröffentlichte Antonia Rados insgesamt fünf Bücher, in denen u.a. die arabische Welt nach den Anschlägen am 11. September 2001 und der Iran thematisiert wurden.

Vor dem Referenten wurde der Wirtschaftspreis der Mittelstandsunion Amberg-Stadt und der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG an die Firma Frischmann Druck und Medien verliehen. Oberbürgermeister Michael Cerny führte in seiner Laudatio die Verdienste der Firma Frischmann Druck und Medien für die Region auf; die Vorstände Dieter Paintner und Andreas Reindl schlossen sich den Glückwünschen an und gratulierten zum Gewinn des diesjährigen Wirtschaftspreises.

Social Media