Azubis beraten Azubis im Beruflichen Schulzentrum Amberg

Auch dieses Jahr startete am 03. Juli 2017 bereits zum dreizehnten Mal das Projekt „Azubis beraten Azubis“. Die teilnehmenden Auszubildenden der Sparkasse Amberg-Sulzbach, der HypoVereinsbank Amberg, der Raiffeisenbank Unteres Vilstal, der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg und der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg freuten sich auf das Projekt. Die Schüler der Bankfachklasse WBA11 teilten sich in Teams mit jeweils zwei Leuten auf und bereiteten sich gemeinsam auf die kommenden Beratungen vor. Die Beratungen fanden in den 3. und 4. Stunden in der Woche vom 03.07.2017 – 07.07.2017 statt. Die „Kunden“ waren Schüler der Berufsschule Amberg und der Städtischen Wirtschaftsschule. Diese wurden ebenfalls in Zweierteams aufgeteilt und beraten.

Der Aufbau:

Eine Woche vor Beginn des Projektes begann der große Aufbau. Wir organisierten unseren VR-Schalter, Stellwände und Werbeplakate. Außerdem legten wir an den Schaltern Flyer, Prospekte, sowie kleinere Werbegeschenke, wie beispielsweise Kugelschreiber aus. Die Beratung der Kunden fand in einem separaten Zimmer statt, welches Nahe der Aula lag. Hier konnten die Kunden gemütlich Platz nehmen & sich in Ruhe beraten lassen.

Tag 1: Montag

Am Montag, den 03.07.2017 war es soweit: Die ersten Beratungen der gleichaltrigen Kunden standen an. Besucht wurden wir von der Städtischen Wirtschaftsschule und von Schülern des Beruflichen Schulzentrums Amberg. Die Schüler konnten sich über die Anlage von Geld; Altersvorsorge; Bausparen & über Vermögenswirksame Leistungen beraten lassen. Nach den Beratungen hatten diese die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen, welches gemeinsam von allen Banken organisiert wurde. Das Gewinnspiel drehte sich um die Entstehung des Geldes & um die verschiedenen Währungen.

Tag 2: Dienstag

Wie auch schon am Montag fanden heute erneut die Beratungen in der 3. und 4. Stunde statt. Heute waren es die Berufsschulklassen der Friseurinnen und der Werkzeugmechaniker. Nach den Beratungen genossen die Schüler die Beschäftigungsmöglichkeiten, welche ihnen geboten wurden wahr. Sie haben Körbe an einem Basketballkorb geworfen, spielten Fußball oder gegeneinander an einem Kickerkasten.

Tag 3: Mittwoch

Am Mittwoch der „Azubis beraten Azubis“ Projektwoche besuchten uns unser Vorstand Herr Paintner und Frau Löw aus der Personalabteilung. Diese konnten sich ein Bild über den Ablauf und den Erfolg der Veranstaltung machen. Zudem waren eine Flüchtlingsklasse, sowie eine Berufsschulklasse der Elektroniker zu Besuch. Beide Klassen waren sehr interessiert an den Beratungsthemen und stellten sehr viele Fragen im Anschluss. Wie auch an den Vortagen hatten diese wieder die Möglichkeit die Beschäftigungsangebote in Anspruch zu nehmen. Eine Besonderheit an diesem Tag war, dass zwei Beratungen auf Englisch geführt wurden. Der Lerneffekt dieses Gesprächs hat das Ziel, die Sicherheit im Umgang mit Englischen Kunden zu schulen und zu fördern.

Tag 4: Donnerstag

Wie auch an den Tagen zuvor fanden die Beratungen wieder in der 3. und 4. Schulstunde statt. Die Azubis hatten nochmals die Möglichkeit ihr gelerntes Wissen über die Geldanlage, die Altersvorsorge oder über Girokonten einzusetzen und den Kunden die Fragen zu beantworten, welche Vorab vorbereitet wurden. Jedoch hatte auch dieser eine Besonderheit. Die Schüler der Bankfachklasse traten nicht im klassischen Anzug oder im gewohnten Kostüm auf, sondern in traditioneller Bayrischer Tracht. Auch die Klassenleiterin Frau Fröhlich hat es sich nicht nehmen lassen an diesem Tag im Dirndl zu erscheinen und nahm so Anteil an dieser Aktion. Die Bankauszubildenden bekamen im Anschluss an die Beratungsgespräche sehr positives Feedback und die Kunden hatten noch einmal die Möglichkeit am Gewinnspiel teilzunehmen.

Tag 5: Freitag

Am Freitag, den 07.07.2017 fanden die letzten Beratungen statt. Zu Besuch waren Steuerfachgehilfen und Einzelhandelskaufleute. Nach den Beratungsgesprächen bauten die Schüler der Bankfachklasse gemeinsam alle Schalter der jeweiligen Banken ab & räumten auch den Kickerkasten wieder auf. Einige Azubis halfen Frau Fröhlich bei der Auslosung der Gewinner des Gewinnspiels. Es gab einige tolle Preise, wie Reisetaschen, Sparschweine oder Textmarker zu gewinnen. Zuletzt gab Frau Fröhlich noch ihr Feedback zur gesamten Woche ab und bedankte sich bei allen Schülern für die tolle Leistung.

Fazit:

Die Projektwoche brachte viele positive Aspekte mit sich. Für die Schüler der WBA11 hatte diese Woche den Nutzen, dass diese sicherer in der Beratung, sowie im Umgang mit Kunden werden. Weiterhin schweißte diese Woche den Zusammenhalt der Klasse sehr zusammen. Dadurch, dass die Klasse die ganze Woche zusammenarbeitete, wuchs die Klassengemeinschaft erheblich an und es wurde an