Einführungstag 2018

Nachdem wir am Vortag jede Menge neue Eindrücke in Ingolstadt bei "VR-Active Start" sammeln durften, ging am nächsten Tag das Programm schon wieder weiter und uns standen eine Hand voll Vorträge bevor. Nach einer kurzen und herzlichen Begrüßung seitens Frau Löw und Herr Gebhardt und ein paar allgemeinen Informationen über unsere Ausbildung, erzählten uns dann Melissa Lutter und Marcel Graf etwas über die Aufgaben und Zuständigkeiten der JAV.

Anschließend folgte eine kleine Stärkung mit Butterbrezen. Kurz darauf ging es auch schon weiter und Herr Tuchbreiter erklärte uns allgemein inwiefern Marketing, insbesondere der Internetauftritt für die Repräsentation der Bank, wichtig sei. Natürlich ist es für uns als angehende Bankkaufleute wichtig uns selbst gut mit unseren Social-Media- und Internetauftritten auszukennen, um die Kunden bestmöglich informieren zu können.

Danach folgte ein trockeneres aber sehr wichtiges Thema - Compliance - vorgestellt von Herrn Inguscio. Wir als Bankkaufleute müssen dabei strenge Richtlinien und gesetzliche Regelungen einhalten was den Verkauf und Ankauf von Aktien betrifft um sich selbst keine Vorteile zu sichern. Infolge dessen wurden wir außerdem bereits über einige Grundlagen der Geldwäsche aufgeklärt, welche für uns ebenfalls eine wichtige Rolle spielt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause hieß Frau Stefanie Stalla jeden Einzelnen von uns herzlichst willkommen und erläuterte uns darauf welche allgemeinen „Verhaltensregeln“ wir im Umgang mit Kunden einzuhalten haben - dabei stehen Freundlichkeit und Charisma ganz oben auf der Liste. Doch nicht nur das Verhalten ist wichtig, sondern auch ein gutes Erscheinungsbild. Sichtbare Tattoos oder ungepflegtes Aussehen gehören dabei nun der Vergangenheit an.

Nach diesem informativen Vortrag folgte auch schon der Letzte Punkt des Tages. Dominic Schlagenhaufer und Raphaela Götz, welche letztes Jahr noch auf unseren Plätzen saßen, standen nun vor uns und erzählten über ihr erstes Gehalt und gingen dabei insbesondere auf Anlagemöglichkeiten wie die „Riester-Rente“ ein.

Mit einem erstaunten Blick auf die Uhr stellten wir fest, dass der Tag wie im Fluge vergangen ist und freuten uns auf den am nächsten Tag stattfindenden Workshop in SocialMedia und die iPad Schulung.

Von Sarah Kolnhofer und Janina Kratzer