Leistung lohnt sich!

Unsere Auszubildende, Melissa Lutter, mit den besten Bankazubis aus Bayern auf Finanzexkursion in Europa

In diesem Jahr startete die Akademie bayerischer Genossenschaften ein Pilotprojekt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Akademie durften 16 Auszubildende, die sich durch besonders gute Leistungen in einem Seminar für das Projekt qualifiziert hatten, an einer Finanzexkursion durch Brüssel, London und Frankfurt teilnehmen. Getragen wurde das Projekt gemeinsam von der Akademie und den betreffenden Banken.

Auch ich, Melissa Lutter, Auszubildende der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG, durfte glücklicherweise an dieser Reise teilnehmen.

In einer ereignisreichen Woche lernten wir viel über die Kultur der Städte, sowie deren Bedeutung in der Politik und der Finanzwelt.

Unser erstes Ziel war die europäische Hauptstadt Brüssel. Dort erfuhren wir bei einer Stadtführung einiges über die Geschichte der Stadt und genossen als Highlight des Tages einen Panoramablick über Brüssel.

Auch das Europaviertel wollten wir natürlich nicht verpassen. Dort besichtigten wir die bayerische Landesvertretung sowie das EU-Parlament. In einem Rollenspiel lernten wir den Tagesablauf eines Parlamentariers kennen und brachten zwei neue fiktive EU-Richtlinien auf den Weg.

Die zweite Stadt die wir im Rahmen unserer Exkursion besuchten, war die Großstadt London. Unser erstes Ziel dort war das Finanzviertel Canary Wharf, wo wir von der europäischen Bankenaufsichtsbehörde begrüßt wurden. Auch die Londoner DZ-Bank ließ es sich nicht nehmen, uns in einem Vortrag über die Themen „Liquiditätssteuerung“, „Projektfinanzierung“ und „Syndikate“ aufzuklären.

Unser letztes Ziel war der deutsche Finanzplatz in Frankfurt, wo wir uns auf einen spannenden Besuch bei unserem Verbundpartner Union Investment freuen durften. Der Vertriebsdirektor der Oberpfalz, Herr Pielmeier, sowie der Vorstandsvorsitzende, Herr Reinke, erzählten uns in einem spannenden Gespräch einiges über die Arbeit der Investmentfondsgesellschaft.

In dieser Woche habe ich sehr vieles über die EU selbst und über ihre wichtigsten Finanzplätze gelernt.

Insgesamt war es ein sehr ereignisreiches und spannendes Projekt, auf das ich gerne zurückblicke.

Melissa Lutter

Social Media